Drei Pfeile Capital CEO auf $BTC Fall auf $48K: ‚Angst ist Schwäche, die den Markt verlässt‘

Am Freitag (23. April) fiel der Bitcoin-Preis auf der Krypto-Börse Bitstamp zum ersten Mal seit dem 6. März (d.h. vor fast sieben Wochen) unter die Marke von 48.000 $.

Daten von TradingView zeigen, dass um 08:10 UTC, auf Bitstamp, BTC-USD fiel auf so niedrig wie $47,555.

Bitcoin wird derzeit um $48,231 gehandelt

Laut den Daten von CryptoCompare wird Bitcoin derzeit (Stand: 08:48 UTC am 23. April) um $48,231 gehandelt, was bedeutet, dass er in den letzten 24 Stunden um 10,13% gefallen ist. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin beträgt etwa $901 Milliarden, und die BTC-Dominanz liegt bei 49,5%.

Wie für die altcoins, alles andere in der Liste der top 20 kryptoassets von Markt-Asset ist auch in den roten mit Ausnahme von stablecoins USDT, USDC, und BUSD.

In Bezug auf die Gründe für diese jüngsten Absturz in der Krypto-Märkte, es scheint im Zusammenhang mit einem Bericht von Bloomberg News behaupten, dass, nach ihren Quellen, Präsident Joe Biden plant, Kapitalertragssteuer für US-Steuerzahler verdienen $1 Million oder mehr von 20% zu erhöhen (wo es jetzt ist) auf 39.6%.

Jack Ablin, CIO bei Cresset Capital Management, sagte zu CNBC:

„Bidens Vorschlag verdoppelt effektiv den Kapitalertragssteuersatz für Einkommensbezieher mit einer Million Dollar. Das ist eine beträchtliche Kostensteigerung für langfristige Investoren. Erwarten Sie Verkäufe in diesem Jahr, wenn Investoren spüren, dass der Vorschlag eine Chance hat, nächstes Jahr Gesetz zu werden.“

Selbst wenn der Bericht von Bloomberg korrekt ist, scheint es höchst unwahrscheinlich, dass er vom US-Kongress verabschiedet wird, angesichts der winzigen Mehrheit, die die Demokraten gegenüber den Republikanern im US-Senat haben.

Innerhalb von vier Stunden war Bitcoin auf $51.154 gefallen

Diese Nachricht wurde um 17:10 UTC am 22. April veröffentlicht. Um 17:00 UTC wurde Bitcoin auf Bitstamp um $55.000 gehandelt. Innerhalb von vier Stunden war Bitcoin auf $51.154 gefallen. Bis 1:50 UTC am 23. März war Bitcoin unter $50.000 auf $49.728 gefallen.

Früher am Tag, Makroökonom und Krypto-Analyst Alex Krüger kommentierte die „Spot-getriebene Panik“ auf den Kryptomärkten.

Wie Krüger schienen auch die Mitglieder der Krypto-Community, die Erfahrung mit mehreren anderen Krypto-Markt-Crashs haben, ruhig und unbesorgt über diese jüngste Korrektur zu sein, und einige hielten sie sogar für gut für die Gesundheit des Marktes. Eine dieser Personen ist Su Zhu, Mitbegründer, CIO und CEO des in Singapur ansässigen Krypto-fokussierten Hedgefonds Three Arrows Capital.

Und schließlich hatte Simon Dedic, der Mitbegründer und Managing Partner bei Moonrock Capital, einer Blockchain-Beratungs- und Investitionspartnerschaft mit Sitz in London und Hamburg“, vor kurzem diese Worte des Rates für Krypto-Investoren, die sich über die fallenden Krypto-Preise Sorgen machen.